lügen-barometer.info

"Künftig wird es also beim Nachrichten hören, Zeitung lesen usw. noch spannender: Wenn z.B. wie soeben der totale Rückgang des Goldpreises oder der chinesischen Wirtschaft oder wie seit Jahren die schiere Unmöglichkeit von Wasserstoffmotoren etc. propagiert wird. Spätestens aber dann wenn, wie allzu oft, das genaue Gegenteil der Mainstream-Prognosen eintrifft, wird ein Eintrag ins Lü- genbarometer obligatorisch!"

Bofinger Peter, Ökonom, Wirtschaftsweiser und Universitätsprofessor
5.2015, Deutschland

Der deutsche Ökonom, Wirtschaftsweiser und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Würzburg, Peter Bofinger äußerte, dass Bargeld den Zahlungsverkehr ungemein erschwere. Gründe: der Zeitaufwand beim Kleingeldsuchen der Kunden und Kassierer. Eine Abschaffung des Bargeldes würde nach ihm zudem die Märkte für Schwarzarbeit und Drogen austrocknen. Was Bofinger verschwieg: Aufgepaßt! Der reine bargeldlose Zahlungsverkehr löst in Wahrheit ein gigantisches Problem der Banken, nämlich die Furcht vor dem Bekanntwerden ihrer Geldschöpfung aus dem Nichts (das nichts anderes bedeutet, als daß die Banken Geld verleihen, das sie reell gar nicht haben/ Giralgeld). Bei obiger Argumentation handelt es sich wohl eher nicht um die Weisheit des Wirtschaftsweisen, sondern um "weise" Vertuschung des gigantischen Geld-Welt-Betruges.

Quelle: wissensmanufaktur.net/abschaffung-des-bargeldes, faz.net/aktuell/finanzen/ digital-bezahlen/wirtschaftsweiser-peter-bofinger-fuer-abschaffung-des-bargelds.13595593.html

4
Bewertungen

92%
Bewertungsmittel

Bewerten auch Sie den
Lügenanteil dieser Aussage:

Danke für Ihre Bewertung!